Augustinum (c) STADTBEKANNT

Leben im Kühlhaus

In der Seniorenresidenz Augustinum in Hamburg leben 155 Rentner direkt am Wasser – in einem ehemaligen Kühlhaus.



Von Kiezen und Slawen

Ursprünglich kommt der Begriff “Kiez” aus der dem Slawischen und heißt soviel wie “Ort, wo die Fischer wohnen.”



Moderne Brücken

Hamburg hat nicht nur die längste Brücke Deutschlands, sondern auch die weltweit größte Hubbrücke.



Bewegliche Erinnerung

In Hamburg sind 16 bewegliche Denkmäler registriert, die meisten hiervon sind Schiffe, aber auch ein Flugzeug oder der Siegelstempel des Hamburger Staates gehören mit zu diesen Denkmälern.



„Moin!“ „Tschüss.“

Der norddeutsche Gruß „Moin“ wird von morgens bis abends verwendet und hängt nicht mit „Morgen“ zusammen. Vielmehr stammt es vom plattdütschen „Moi” und bedeutet so viel wie „gut”.


Bier (c) STADTBEKANNT

Trinkfeste Hamburger?

Laut einer offiziellen Statistik des deutschen Brauerbundes trinken die Hamburger durchschnittlich 17 Liter Bier pro Kopf im Jahr.



Missverstandene Suppe

Man munkelt, dass die Hamburger Aalsuppe traditionell gar keinen Aal enthält. So gilt sie als Resteessen, bei dem „allens rinkümmt” was sich so in der Küche befindet.


Hamburg Elbe (c) STADTBEKANNT

Helles Wasser

Elbe leitet sich von dem lateinischen Wort „albia“ ab und bedeutet „helles Wasser”.


UNNÜTZES WISSEN