Johann-Strauss-Denkmal im Wiener Stadtpark (c) STADTBEKANNT

Pioniersendung

Die erste Sendung des ORF-Fernsehprogrammes am 1. August 1955 war weder ein Fußballmatch noch eine Kochshow: Übertragen wurde der Donauwalzer!



Viehbestand in Wien

2015 gab es in Wien 71 Rinder, 426 Schweine, 132 Schafe und 178 Ziegen, sowie 602 Tierärzte.


Augustinum (c) STADTBEKANNT

Leben im Kühlhaus

In der Seniorenresidenz Augustinum in Hamburg leben 155 Rentner direkt am Wasser – in einem ehemaligen Kühlhaus.



Von Kiezen und Slawen

Ursprünglich kommt der Begriff “Kiez” aus der dem Slawischen und heißt soviel wie “Ort, wo die Fischer wohnen.”



Moderne Brücken

Hamburg hat nicht nur die längste Brücke Deutschlands, sondern auch die weltweit größte Hubbrücke.



Bewegliche Erinnerung

In Hamburg sind 16 bewegliche Denkmäler registriert, die meisten hiervon sind Schiffe, aber auch ein Flugzeug oder der Siegelstempel des Hamburger Staates gehören mit zu diesen Denkmälern.


Franz Schubert

Franz Schubert nahm angeblich niemals seine Brille ab, auch nicht wenn er schlief.


Johann Strauss Statue (c) STADTBEKANNT

Gar nicht textlos

Für alle, die es nicht wussten: Der Donauwalzer hat zwei singbare Texte. Der erste wurde 1867 von Josef Weyl geschrieben und behandelt heiter die Faschingszeit. Der zweite ist elegischer und und wurde gut 20 Jahre später von Franz von Gernerth verfasst.



„Moin!“ „Tschüss.“

Der norddeutsche Gruß „Moin“ wird von morgens bis abends verwendet und hängt nicht mit „Morgen“ zusammen. Vielmehr stammt es vom plattdütschen „Moi” und bedeutet so viel wie „gut”.


UNNÜTZES WISSEN