Wiener Tröpferlbad

Das erste Wiener Volksbad wurde am 22.12.1887 in der Mondscheingasse 9 eröffnet und hatte bereits im ersten Jahr 78.000 Besucher. Der Andrang war so groß, dass die Wasserleitungssysteme überfordert waren und das Wasser aus den Duschen nur heraustropfte – deshalb Tröpferlbad im Volksmund.


Spiele (c) stadtbekannt.at

DKT – Das kaufmännische Talent

“DKT – Das kaufmännische Talent” wird seit 1936 erzeugt. Zuerst hieß das Brettspiel “Spekulation” und 1940 wurde es in DKT umbenannt. Seit 2008 wird das Spiel von Piatnik hergestellt.



Wolfgang Pauli

Wolfgang Pauli und Richard Kuhn waren im Döblinger Gymnasium Klassenkameraden, zwei Nobelpreisträger aus einer Klasse! Pauli erhielt 1945 den Nobelpreis für Physik und Kuhn 1938 den Nobelpreis für Chemie.


Volksgarten Sisi Statue (c) STADTBEKANNT

Sisi-Denkmal

Kaiserin Elisabeth-Denkmal wurde aus einem 8.000 kg schweren Laaser Marmor Block geschaffen und ist 2,50 m hoch.


Flughafen (c) STADTBEKANNT

AUA

Die Austrian Airlines entstand durch den Zusammenschluss der Air Austria und der Austrian Airways. Ihr erster Flug führte am 31. März 1958 von Wien nach London.



Meiselmarkt

Der Meiselmarkt ist als einziger Wiener Markt zur Gänze überdacht. Er befindet sich in einem ehemaligen Wasserspeicher der Wiener Hochquellenwasserleitungen.



Kabinenparty!

Den Sommerhit Kabinenparty von Skero kennt in Wien wohl jedes Kind. Im Video verewigt: Das städtische Kongressbad mit seinen nostalgischen, rot-weißen Holzgebäuden.


Jubiläumswarte (c) STADTBEKANNT

Wilhelminenberg

Der Gallitzin- oder Wilhelminenberg ist 388 Meter hoch und zählt damit laut österreichischer Definition (ab 300 m) als Berg. Rechnet man die am Gipfel befindliche Jubiläumswarte dazu, misst er sogar 449 Meter!


Left Menu Icon
UNNÜTZES WISSEN
Right Menu Icon