Wiener Tröpferlbad

Das erste Wiener Volksbad wurde am 22.12.1887 in der Mondscheingasse 9 eröffnet und hatte bereits im ersten Jahr 78.000 Besucher. Der Andrang war so groß, dass die Wasserleitungssysteme überfordert waren und das Wasser aus den Duschen nur heraustropfte – deshalb Tröpferlbad im Volksmund.



Wolfgang Pauli

Wolfgang Pauli und Richard Kuhn waren im Döblinger Gymnasium Klassenkameraden, zwei Nobelpreisträger aus einer Klasse! Pauli erhielt 1945 den Nobelpreis für Physik und Kuhn 1938 den Nobelpreis für Chemie.


Volksgarten Sisi Statue (c) STADTBEKANNT

Sisi-Denkmal

Kaiserin Elisabeth-Denkmal wurde aus einem 8.000 kg schweren Laaser Marmor Block geschaffen und ist 2,50 m hoch.



Maigasse

Die Maigasse in Floridsdorf wurde am 7.9.1971 nach dem Monat Mai benannt. Sie hieß vorher Maiweg.



Meiselmarkt

Der Meiselmarkt ist als einziger Wiener Markt zur Gänze überdacht. Er befindet sich in einem ehemaligen Wasserspeicher der Wiener Hochquellenwasserleitungen.


Salzburg Goldgasse (c) STADTBEKANNT

Warenvielfalt

Die schmale Goldgasse in der Salzburger Altstadt wurde nach den ansässigen Berufsgruppen früher auch Milchgasse, Sporer- oder Schlossergässchen genannt.


Klagenfurt (c) STADTBEKANNT

Verein zur Verzögerung der Zeit

Der in Klagenfurt ansässige Verein zur Verzögerung der Zeit wurde im Jahr 1990 gegründet und befasst sich seitdem in Form von offenen Diskussionen, Symposien und Printmedien mit dem Thema Zeit. Wer Kontakt mit dem Verein aufnehmen möchte, kann dies via Schnecken-Post an die Adresse Sterneckstraße 15 tun.



TV-Idylle am See

Die österreichisch-deutsche Fernsehserie „Ein Schloss am Wörthersee” (1990-1992) wurde unter dem Titel „Lakeside Hotel” in mehr als 40 Länder verkauft. Die Hauptrolle spielte Roy Black, als Gaststars traten unter anderem Wolfgang Ambros, Ottfried Fischer oder Falco auf.


Left Menu Icon
UNNÜTZES WISSEN
Right Menu Icon