Fortuna Kino (c) STADTBEKANNT

Fortuna Kino

Das Fortuno Kino wurde 1918 erbaut und war das letzte Kino seiner Art. Ein Kino, das weniger als 150 Sitzplätzen umfasste.


Grab Emanuel Herrmann (c) STADTBEKANNT

Emanuel Herrmann

Emanuel Herrmann – Erfinder der Postkarte – ist in einem ehrenhalber gewidmeten Grab am Meidlinger Friedhof beigesetzt.


ReuMÄDCHENplatz (c) STADTBEKANNT

ReuMÄDCHENplatz

Am Reumannplatz gibt es einen kleinen Platz für Mädchen. ReuMÄDCHENplatz.


Wiener Secession Kuppel (c) STADTBEKANNT

Wiener Secession

Die goldene Kuppel der Secession besteht aus 2.500 Lorbeerblättern und über 300 Beeren.



James Bond 007 – Der Hauch des Todes

Ein Teil des James Bond-Films “Der Hauch des Todes” spielte in Wien, und auch die in Bratislava spielenden Szenen wurden in Wien gedreht. Regisseur John Glen hatte als 17-Jähriger auch im Team des Films Der dritte Mann” mitgearbeitet.



Wiener Telefonzellen

Es gibt 4.100 Telefonzellen in Wien. Diese werden laut A1 täglich je zwei- bis dreimal genutzt.



Opernpassage

Bürgermeister Franz Jonas eröffnette 1955 die Opernpassage, die erste Wiener Unterführung. Die damals im Volksmund Jonasgrotte gennennte Opernpassage wird heute täglich von bis zu 300.000 Passanten frequentiert.



Citybike

An 121 Standorten kann rund um die Uhr ein Citybike ausgeliehen werden. 2018 gab es ungefähr 1.500 Fahrräder, die bei über 1 Million Fahrten mehr als 3,6 Millionen km zurücklegten.



Jörgerbad

Im Jörgerbad gab es erstmals keine Geschlechtertrennung für Badende in Wien.



Feuerwehrimker

Das Imkerfahrzeug der Wiener Feuerwehr ist an der Biene zwischen den Blaulichtern erkennbar.


Left Menu Icon
UNNÜTZES WISSEN