Emilie Turecek

Gestiefelte Dame

Wie Wiener Volkssängerin Emilie Turecek (1848-1889) alias „Fiaker-Milli“ machte nicht nur mit ihren schlüpfrig-humorvollen Liedern Wien unsicher, sondern imponierte auch mit ihrem für damals ungewohnt sexy Auftreten: Bevorzugt trug sie ein Reitkostüm mit kurzer Hose, inklusive Gerte und und Stiefeln. Für dieses eigentlich untersagte „Tragen von Männerkleidung“ musste sie sich eine polizeiliche Bewilligung holen.

Unnützes Wissen

Es gibt nichts nützlicheres als unnützes Wissen. Wir müssen es ja wissen – wir haben schon einige unnütze Bücher herausgebracht.



UNNÜTZES WISSEN